Die Toilettenspülung Einstellen


Schrittweise Anleitung zum Einstellen einer Toilettenspülung

Die Toilettenspülung Einstellen. In allen Toiletten befindet sich ein Tank oder eine Zisterne (1) (11) (DIN EN 14124), in der eine bestimmte Menge Wasser gesammelt wird (2). Dieses Wasser wird geleert, wenn der Benutzer die Spültaste drückt (3). Manchmal stellen wir jedoch fest, dass nicht viel Wasser abgelassen wird und es nicht ausreicht (4) (6), das Abwasser zu entsorgen, oder im Gegenteil, dass der Wasserverbrauch für jede einzelne vom Benutzer durchgeführte Wasserspülung sehr hoch ist (5) (7). Aus diesem Grund haben wir die folgenden Anweisungen, die den Standards der Sanitärindustrie entsprechen (9) (8), um die Toilettenspülung effizient und schnell einzustellen (12). Schrittweise Anleitung zum Einstellen einer Toilettenspülung

  1. Schalten Sie die Wasserversorgung der Toilette aus.
  2. Nehmen Sie den Deckel ab und öffnen Sie die Zisterne.
  3. Überprüfen Sie den aktuellen Wasserstand in Ihrer Zisterne.
  4. Entriegeln Sie das Ventil und bewegen Sie es nach Bedarf nach oben oder unten
  5. Spülen Sie die Toilette, da der Spülkasten leer sein muss, um Einstellungen vorzunehmen.
  6. Überprüfen Sie visuell den Zustand des Schwimmers der Toilette und des Ventils.
  7. Stellen Sie den Schwimmer der Toilette mit einem Schraubendreher ein.
  8. Schalten Sie die Wasserversorgung ein und warten Sie einige Minuten, bis die Zisterne gefüllt ist.

Im Folgenden haben wir alle Schritte Schritt für Schritt detailliert beschrieben.

Toilettenspülung: Ermittlung der Grundsituation vor Anpassung des Wasserflusses

Spülen Sie die Toilette, um festzustellen, ob Sie mehr oder weniger Wasser benötigen.  Beginnen Sie mit einer Grundlinie des Spülmechanismus Ihrer Toilette.

 Drücken Sie die Halbspültaste und dann die Vollspülung, wenn der Tank vollständig aufgefüllt ist. Wenn die Spülung schwach erscheint, benötigen Sie mehr Wasser. Wenn die Spülung zu stark erscheint, stellen Sie den Wasserstand zurück.

  • Wenn Sie Probleme mit dem Verstopfen Ihrer Toilette hatten, benötigen Sie wahrscheinlich mehr Wasser für eine stärkere Spülung.
  • Ein verräterisches Zeichen dafür, dass Ihre Spülung zu stark ist, ist, dass sich noch viel Wasser in der Schüssel befindet, wenn Sie das „Gluckern“ der Toilettenspülung hören. Die Schüssel sollte fast leer sein, wenn Sie dieses Geräusch hören. Befindet sich das Wasser beim Hören des „Gluckens“ immer noch über dem Abflussloch, verringern Sie den Spülstand der Toilette.

Schalten Sie die Wasserversorgung der Toilette aus

 Sie werden hier eine Art Knopf sehen. Dieser Knopf wird sowohl mit der Stahlgeflechtleitung als auch mit dem Installationsrohr verbunden, sodass Sie einen Knopf zwischen dem vom Boden oder der Wand abfallenden Rohr und dem Rohr sehen, das mit dem Toilettentank oder der Toilettenzisterne verbunden ist.

Nehmen Sie den Deckel ab und öffnen Sie die Zisterne

Falls Sie eine Keramikzisterne haben

Wenn Sie eine Keramikzisterne haben, heben Sie einfach den schweren Deckel mit beiden Händen an und legen Sie ihn beiseite.

Entfernen Sie den oberen Deckel des Toilettentanks und legen Sie ihn auf eine ebene Fläche.  Der Deckel ist nicht mit dem Tank verbunden, heben Sie ihn einfach ab. Stellen Sie es auf eine ebene Fläche, damit es nicht umfällt, und stellen Sie es an einen sicheren Ort, an dem Sie während der Arbeit nicht darauf treten oder darüber stolpern.

  • Einige Dual-Flush-Systeme verwenden Sticks am Deckel, um den Spülmechanismus zu drücken. Wenn Ihr Deckel Stifte wie die von uns beschriebenen hat, legen Sie ihn auf die Seite, um eine Beschädigung zu vermeiden. Für diesen Test verwende ich kein solches System.

Für den Fall, dass Sie eine Wandinstallation haben

Hier in diesem Fall die Platte mit beiden Händen entfernen

Um nun die Wasserversorgung der Toilette auszuschalten, müssen Sie nach diesem Knopf greifen und drehen ihn im Uhrzeigersinn. Drehen Sie ihn also einfach im Uhrzeigersinn, bis er sich nicht mehr drehen kann.

Überprüfen Sie den Wasserstand in Ihrer Zisterne


Suchen Sie die Linie auf der Innenseite des Toilettentanks. 
 Alle Toilettentanks haben eine Füllleitung. Dies gibt den Stand an, bei dem das Wasser nach einer Spülung ansteigen soll. Das Einstellen des Wasserstandes unterhalb oder oberhalb dieser Linie wirkt sich auf die Leistung der Spülung aus. Dies führt zu der Wassermenge, die bei jeder Spülung der Toilette freigesetzt wird.

  • Wenn Sie den Wasserstand über diese Linie erhöhen, erhalten Sie eine stärkere Spülung, indem Sie mehr Wasser ablassen. Durch Absenken des Wasserspiegels wird die Spülung geschwächt.

Der ideale Wasserstand im Tank liegt zwischen 2 und 5 Zentimetern unter dem Überlaufrohr und dem Füllventil.

Alles darüber oder darunter kann zu einem Ungleichgewicht im Wasserstand führen.

Einige Tanks sind mit Linien gekennzeichnet, die auf das Porzellan gedruckt oder geätzt sind und den korrekten Wasserstand anzeigen.

Stellen Sie sicher, dass der Wasserstand mit der Markierung übereinstimmt.

Die Toilette spülen

Der Toilettentank muss leer sein, bevor Sie mit der Einstellung beginnen. Spülen Sie die Toilette weiter, um das Wasser aus dem Tank zu entsorgen

Überprüfen Sie den Zustand des Schwimmers der Toilette und des Ventils.

Untersuchen Sie den Schwimmer und das Füllventil sowie die Höhe des Schwimmers des Toilettentanks. Wie hoch der Schwimmer ist, bestimmt das Wasservolumen, das der Tank zurückhält.

Stellen Sie sicher, dass der Schwimmer weder zu hoch noch zu niedrig ist. Es muss auf dem Wasserspiegel sein.

Sie sollten den Schwimmer auch schütteln, um festzustellen, ob sich Wasser im Inneren befindet. In diesem Fall ist der Kunststoff gebrochen und Sie müssen ihn wechseln.

Wenn der Schwimmer Ihrer Toilette ein Cilinder ist

Schau in den Tank; Dort sehen Sie ein langes, winziges Rohr, das am Füllventil befestigt ist.

Bei den meisten Modellen läuft es parallel zum Ventil oder baumelt horizontal von oben.

Mit dem Einstellschaft können Sie das Wasservolumen im Tank erhöhen oder verringern.

Wenn der Schwimmer Ihrer Toilette ein Zylinder ist, sieht er so aus

Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Einrichtung des Tanks vertraut sind, bevor Sie mit den Einstellungen beginnen.

Entriegeln Sie das Ventil und bewegen Sie es nach Bedarf nach oben oder unten

Erhöhen Sie die Ventilhöhe, um das Wasser zu erhöhen, oder verringern Sie es, um es zu verringern.  Bei entriegeltem Ventil können Sie es von Hand anheben oder absenken. Durch Anheben des Ventils wird der Wasserstand erhöht und durch Absenken verringert. Drücken Sie das Ventil je nach Bedarf in die entsprechende Richtung, um die Spülung einzustellen. Sperren Sie die Kerbe erneut, wenn Sie fertig sind.

Es ist ein wenig Versuch und Irrtum erforderlich, um die richtige Ventilposition zu erreichen. Gehen Sie etwa zwei oder drei Zentimeter in die gewünschte Richtung und nehmen Sie später gegebenenfalls Anpassungen vor.

Wenn der Schwimmer einer Toilette ein Zylinder anstelle einer Kugel ist, ändert dies den Prozess überhaupt nicht . Entriegeln Sie den Clip am Ventil, damit Sie ihn bewegen können. 

Das Füllventil ist das Rohr mit einem Arm, der sich zu einer Tasse erstreckt, und es regelt den Wasserstand im Tank. Um das Ventil zu entriegeln, greifen Sie hinter das Rohr, bis Sie eine Kerbe auf der Rückseite spüren. Drücken Sie diese Kerbe gegen den Uhrzeigersinn, um das Ventil freizugeben.

Die Kerbe kann schwer zu erreichen sein. Wenn Sie Probleme haben, drücken Sie stattdessen mit einem langen Schraubendreher auf die Kerbe.

Stellen Sie den Schwimmer der Toilette mit dem Ventil ein

Stellen Sie die Höhe des Schwimmers mit einem Schraubendreher ein. Die Schraube befindet sich häufig direkt über dem Füllventil.

Durch Drehen im oder gegen den Uhrzeigersinn wird die Höhe des Schwimmers verringert oder erhöht.

Halten Sie die volle Umdrehung auf eins, da alles darüber hinaus zu einer inkonsistenten Spülung der Toilette führen kann.

Der Grund, warum wir dies tun, ist, dass wir den Kugelhahn an die neue Höhe des Füllventils anpassen müssen.  Der Kugelhahn sieht aus wie ein Arm, der nach außen greift und mit einem Schwimmer verbunden ist, der das Nachfüllen des Tanks erleichtert. Am Ende des Arms befindet sich eine Schraube, kurz bevor er sich nach unten krümmt, um eine Verbindung zum Schwimmer herzustellen. Nehmen Sie einen Kreuzschlitzschraubendreher und drehen Sie die Schraube im Uhrzeigersinn, um sie anzuheben, und gegen den Uhrzeigersinn, um sie abzusenken. Stellen Sie es so ein, dass es dem Füllstand des Füllventils entspricht.

  • Für einige Mechanismen ist kein Schraubendreher erforderlich, und Sie können das Einstellrad einfach von Hand drehen. Drehen Sie in diesem Fall den Drehknopf mit den Fingern im Uhrzeigersinn.
  • Wenn Sie das Ventil stark abgesenkt haben, ist möglicherweise der Schwimmer am Kugelhahn aus der Tasse herausgesprungen. Richten Sie es einfach neu aus, wenn Sie wieder in die Tasse sinken.

Wenn der Schwimmer Ihrer Toilette ein Zylinder ist , befolgen Sie diese Schritte. Der Vorgang ist auch sehr einfach und Sie benötigen nicht einmal einen Schraubendreher.

Heben Sie das Überströmventil an, wenn Sie den Wasserstand erhöht haben.  Der Tank kann überlaufen, wenn Sie das Füllventil über das Überlaufventil heben. Dieses Ventil ist ein Rohr, das zwischen dem Füll- und dem Spülventil sitzt. Es ist das kleinste im Tank.

Bringen Sie das Überströmventil auf das gleiche Niveau wie das Füllventil, um ein Verschütten zu verhindern. Verwenden Sie einen Schraubendreher und drücken Sie auf den Clip, der den Überlauf nach unten hält, und schieben Sie ihn heraus. Drücken Sie dann die Kerbe hinein, um das Ventil zu entriegeln. Ziehen Sie das Überströmventil nach oben, bis es mit dem Füllventil übereinstimmt. Ziehen Sie die Kerbe wieder heraus und setzen Sie den Clip ein, um ihn zu verriegeln.

  • Sie müssen diese Einstellung nur vornehmen, wenn das Spülventil höher als das Überlaufventil ist. Ist dies nicht der Fall, lassen Sie das Überströmventil dort, wo es ist.

Wie oben erläutert, identifizieren Sie den Auslöseclip des Schwimmers in der Toilette. Der Zylinderschwimmer wird eingestellt, wenn Sie einen Entriegelungsclip drücken, um ihn auf die erforderliche Höhe anzuheben oder abzusenken.

Wenn der Entriegelungsclip fehlt, können Sie den Schwimmer auch alternativ anheben oder absenken.

Halten Sie den Schwimmer um einen Zentimeter und greifen Sie dann mit den Fingern nach dem gekerbten Zifferblatt am Rand des Stiels.

Behalten Sie eine volle Drehung bei, indem Sie den Schaft im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen, um die Höhe anzuheben oder abzusenken.

Setzen Sie den Toilettentankdeckel auf, sobald Sie die richtige Höhe erreicht haben.

Gehen Sie nicht mehr als eine volle Umdrehung wie beim Kugel-Arm-Schwimmer.

Schalten Sie die Wasserversorgung ein und bestätigen Sie das Ergebnis der Einstellung

Nachdem Sie mit der Einstellung fertig sind, schalten Sie die Wasserversorgung wieder ein und lassen Sie 1 – 2 Minuten einfüllen.

Testen Sie die Toilettenspülung, um festzustellen, ob weitere Einstellungen erforderlich sind.  Schalten Sie das Wasser wieder ein, wenn alle Ventile eingestellt sind. Drücken Sie einige Male beide Spültasten und prüfen Sie, ob die Spülungen die richtige Leistung haben. Wenn nicht, gehen Sie zurück und stellen Sie die Ventile weiter ein.

Es kann 2 Spülungen dauern, bis der Wasserstand im Tank den Punkt erreicht hat, an dem Sie ihn eingestellt haben. Versuchen Sie daher einige Male, um zu sehen, wie der neue Mechanismus spült.

Sie müssen den Deckel nicht wieder aufsetzen, um die Toilette zu spülen. Wenn sich der Spülknopf am Deckel befindet, drücken Sie einfach die Knöpfe im Tank, um die Toilette zu spülen.

Drücken Sie also wie gesagt den Hebel, um die Toilette zu spülen.

Achten Sie auf den Wasserfüllstand.

Ein zu hohes oder zu niedriges Wasservolumen bedeutet, dass Sie die Verfahren erneut ausführen müssen.

Wenn es sich bei Ihrer Toilette um eine GEBERIT handelt, lesen Sie bitte diesen Artikel, da der Prozess in ihren Modellen leicht abweichen kann.

Die Einstellung der Wasserspülung bei der Toilette: Systemlayout

Das Toilettenspülsystem besteht aus zwei separaten und unabhängigen Teilen:

  1. Ein Absperrventil: Hiermit können Sie das Wasser abstellen, wenn Sie Reparaturen durchführen müssen.
  2. Ein Schwimmerventil: Hiermit wird der Wasserstand in der Zisterne gesteuert. Das Schwimmerventil sperrt das Wasser, wenn der Spülkasten bis zum gewünschten Füllstand gefüllt ist. Der Wasserstand kann mit einem Einstellgestell oder der Schwimmerstange eingestellt werden. Durch Absenken der Schwimmerposition wird der Füllstand der Zisterne gesenkt.

Komponenten des Toilettenspülmechanismus, die für die Einstellung des Wasserflusses relevant sind

  1. Eine Spülsteuerung: Ein Druckknopf oder ein Pull-Up-Knopf, der die Spülung freigibt.
  2. Ein Überlauf: Wenn das Schwimmerventil eine Fehlfunktion aufweist, leitet der Überlauf überschüssiges Wasser aus der Zisterne in die Toilettenschüssel, um eine Überflutung des Bodens zu vermeiden.
  3. Spülglocke, Spülventil oder Stopfen: Dieser Teil befindet sich am Boden des Spülkastens und wird von der Spülsteuerung betätigt. Wenn es angehoben wird, kann das in der Zisterne enthaltene Wasser frei in die Toilettenschüssel gespült werden.
  4. Sitz und Dichtung des Spülventils: Der untere Teil der Spülglocke oder des Spülstopfens. Die Dichtung bildet eine wasserdichte Barriere zwischen dem Spülmechanismus und dem Spülkasten.
  5. Eine Stopfenabdichtung: Dadurch bleibt der Spülkasten wasserdicht, wenn der Stopfen geschlossen ist.
  6. Eine Schüsseldichtung: Die größte aller Dichtungen befindet sich unter der Zisterne. Diese Dichtung stellt eine wasserdichte Verbindung zwischen dem Spülkasten und der Toilettenschüssel her.
  7. Befestigungsring für den Spülmechanismus: Dieser befindet sich am Boden des Spülkastens und besteht aus einem eingedrückten unteren Teil und einem äußeren Ring, der daran angeschraubt wird.

Wenn es sich bei Ihrer Toilette um eine GEBERIT handelt, lesen Sie bitte diesen Artikel, da der Prozess in ihren Modellen leicht abweichen kann.

Siphon-Zisternen und Einstellung der Wasserspülung in der Toilette

Eine Spülung mit Siphon-Spülkästen ist zuverlässiger als die ältere Spülung mit Glockenform von Burlington und kann mit Spülkastenpositionen mit hohem, niedrigem und engem Kupplungsstand verwendet werden. Die Zisternen selbst bestehen üblicherweise aus Kunststoff oder Keramik.

Der Siphon ist im Grunde ein umgekehrtes U innerhalb der Zisterne, wobei die Biegung über dem Wasserspiegel liegt. Ein Ende des Siphons ist mit dem Fallrohr verbunden, das den Spülkasten mit der Pfanne verbindet, das andere Ende des Siphons befindet sich in der Nähe des Bodens des Spülkastens und enthält eine Lochscheibe, die von einem flexiblen Material (dem Klappenventil) bedeckt ist, das bewegt werden kann Auf und ab innerhalb des Siphons mittels einer vertikalen Stange, die an einem Hebelmechanismus befestigt ist.

Wenn die Lochscheibe innerhalb des Siphons angehoben wird, indem die vertikale Stange entweder durch einen Griff oder eine Kettenbewegung betätigt wird, wird das Wasser über der Scheibe / Klappe über die Oberseite des umgekehrten U gedrückt und fließt im Rohr nach unten zur Pfanne . Sobald das Wasser durch das Fallrohr fließt, zieht der erzeugte Siphoneffekt den Rest des Wassers aus der Zisterne, um die Toilette zu spülen.

Der Siphon arbeitet weiter, bis Luft in die Zisterne gesaugt wird.

Nach dem Entleeren der Zisterne beginnt Wasser, die Zisterne wieder aufzufüllen, und ein Gewicht auf der Lochscheibe lässt sie wieder herunterfallen. Wenn der Wasserstand in der Zisterne steigt, lässt das flexible Material, das die Lochscheibe bedeckt, Wasser in dieses Ende des Siphons eindringen. Der Wasserstand im Siphon bleibt unterhalb der Biegung (damit er nicht in die Pfanne fließen kann) und ist bereit, den Siphon beim nächsten Betätigen des Griffs oder der Kette zu starten.

Wenn es sich bei Ihrer Toilette um eine GEBERIT handelt, lesen Sie bitte diesen Artikel, da der Prozess in ihren Modellen leicht abweichen kann.

Half Flush-Zisternen: Dual Flush Of Water

Um den Wasserverbrauch zu senken, haben einige moderne Zisternen sowohl eine halbe als auch eine volle Spülung. Die vollständige Spülung erfolgt durch Drücken des Griffs (oder Ziehen der Kette) und Halten, bis die Spülung abgeschlossen ist. Eine halbe Spülung wird erzielt, indem der Griff betätigt und losgelassen wird, sobald die Spülung beginnt.

Diese halbspülenden Zisternen enthalten normalerweise ein großes Loch im Siphon auf halber Höhe des normalen Wasserspiegels. Wenn der Griff gedrückt und losgelassen wird, arbeitet der Siphon, bis der Wasserstand auf das Loch abfällt und Luft in den Siphon eintritt. Wenn der Griff jedoch nach unten gedrückt und gehalten wird, wird das Loch durch die erhabene Scheibe im Siphon verschlossen und das Wasser fließt, bis der Füllstand auf den Boden des Siphons abfällt und Luft von unten eintritt.

Zu den Schwächen direkt wirkender Siphonzisternen gehören:

  • Die Verbindung zwischen der Stange, die die Scheibe anhebt, kann sich vom Griff oder der Kettenwippe lösen.
  • Einstellen des richtigen Wasserstandes – Wenn der Wasserstand zu niedrig ist, befindet sich nicht genügend Wasser über der Scheibe, um den Betrieb des Siphons zu starten. Sobald jedoch der richtige Wasserstand eingestellt wurde, ist dies kein Problem, es sei denn, mit dem Material auf der Lochscheibe stimmt etwas nicht.
  • Das Klappenventil (dh die flexible Abdeckung der Lochscheibe) wird nach Jahren des Betriebs abgenutzt – dies verhindert, dass genügend Wasser über die Oberseite des umgekehrten U angehoben wird, wenn der Griff wie ein Teil des Wassers über der Scheibe betätigt wird Durch die abgenutzte Klappe zurückfließen und der Spülkasten spült nicht. Das flexible Klappenmaterial kann jedoch kostengünstig ausgetauscht werden, wodurch der Betrieb der Zisterne wieder zu 100% effizient wird.
  • Ein Problem bei halbspülbaren Zisternen besteht darin, dass die Leute sie nicht richtig bedienen. Wenn Personen mit halbspülbaren Zisternen nicht vertraut sind, drücken sie einfach auf den Griff und lassen ihn los, unabhängig davon, ob sie eine vollständige oder halbe Spülung benötigen. Bildung ist die Antwort. Viele halbspülbare Zisternen werden mit einem Etikett geliefert, das an der Zisterne angebracht werden kann. Es heißt nur, dass diese Etiketten als unansehnlich angesehen werden können, aber es lohnt sich, sie an der Zisterne anzubringen.

Weitere Lesungen

Wir studieren alle verfügbaren Dimensionen für Europaletten, denn danach haben uns die Anwender gefragt, als wir erklärten, wie man Betten aus Europaletten macht: auch mit nur zwei Paletten. Wir erklären Ihnen auch, wo Sie diese kostenlos erhalten können.

Wir haben eine komplette Studie darüber, wie Sie die Feuchtigkeit an Ihren Wänden messen können (Wandfeuchte messen), und auch die Tabellen mit den empfohlenen Werten für die Wandfeuchte nach DIN-Vorschriften.

Die Bäder sind wahrscheinlich der wichtigste Teil des Hauses, daher haben wir mehr als 200 Bilder mit Ideen für die Inneneinrichtung des Badezimmers von lokalen Designern. Wir erklären, wie man den Wasserstand in einem Geberit Unterputzspülkasten reguliert. Außerdem Details, wie Sie die Toilettenspülung einstellen können. Wir haben einen Artikel, der erklärt, wie und in welche Richtung man den Wasserhahn für ein einzelnes Gerät oder für das ganze Haus öffnet und schließt. Außerdem analysieren wir, wie viel es kostet, Ihre Badewanne zu beschichten, und wie Sie es billiger und relativ schnell machen können.

In Bezug auf den Bau erklären wir, wie man die Drainage für eine Stützmauer macht. Und wir erklären Ihnen, wie Sie es selbst machen können. Und dafür ist es wichtig zu wissen, was Fertigbeton kostet und welche Qualität und Dichte Sie für Ihr Bauvorhaben benötigen. Für den Bau benötigen Sie Sand, aber wie viel und welche Qualität? In diesem Artikel erklären wir Ihnen die Dichte und das Gewicht von Sand und welchen Sie für Ihre unterschiedlichen Anforderungen kaufen müssen.

Einer unserer Autoren hatte Probleme mit der Reinigung von Aluminium zu Hause, also hat er studiert, wie man es gut macht und es glänzend aussehen lässt, und wie man eloxiertes Aluminium reinigt, weil es ein etwas anderer Prozess ist.

Wir haben kürzlich über Perkal-Bettwäsche und ägyptische Baumwolle gesprochen. Ich wollte gerade Perkal kaufen, also habe ich die verschiedenen Qualitäten und Fäden untersucht, die es gibt. Jetzt sieht mein Bett aus wie das eines Fünf-Sterne-Hotels.

Wir interessieren uns auch für Landschaftsgestaltung und versuchen, unsere Gärten und Landschaften das ganze Jahr über gut zu pflegen. Aufgrund einer Pilzerkrankung, die Buchsbaum befällt, schlagen wir einige Alternativen zu Buchsbaum vor, die Sie in Ihrer Landschaft oder Ihrem Garten einsetzen können. Wir erklären auch, welches unsere empfohlenen feuchtigkeitsresistenten Hölzer sind (eigentlich: wetterfestes Holz). Warum wird Ihre Aloe Vera braun? und eine Anleitung für die Monterey-Zypresse, nur weil einer unserer Autoren sich entschlossen hat, eine zu pflanzen und sie in einer Landschaft toll aussieht.

Im Bereich der Waschmaschinen erklären wir, wie man einen Trockner auf eine Waschmaschine aufbaut. Weiter geht es mit Waschmaschinen, hier erklären wir, welche Abmessungen Sie auf dem Markt finden und wie Sie den Platzbedarf zu Hause für die neue Waschmaschine berechnen können. Und hier erklären wir, warum eine Waschmaschine, die von vorne beladen wird, besser ist als eine Waschmaschine, die von oben beladen wird (Toplader oder Frontlader).

Weitere verwandte Artikel sind: Was ist ein autarkes Kochfeld,

Wir erklären auch, wie Sie die Glühbirnen in Miele-Backöfen wechseln und wie Sie einen Miele-Geschirrspüler einfach zurücksetzen können.

Wenn der Rolladen klemmt: Das können Sie tun.

Peter Schmidt

Ich bin Designer und lebe in Hamburg. Im letzten Jahrzehnt habe ich begonnen, mich auf Innenräume zu konzentrieren; die Gestaltung von Bädern und Wohnräumen. Viele dieser Artikel teilen meine Erfahrungen bei einem Designprojekt, einer Hausrenovierung und beim Fliesenlegen. Ich schreibe nicht über alle Themen der Wohnungsrenovierung, sondern nur über solche, bei denen ich meiner Meinung nach wertvolle Erfahrungen teilen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Empfohlene Artikel